Freitag, 19. Februar 2016

[Beauty] Blitzfrisch in 8 Minuten - meine 6 Schritte gegen die Müdigkeit

Das Baby/Kind wird wach (der Wecker klingelt) und der Blick auf die Uhr verrät, dass es so früh ist, dass ihr die Uhr noch gar nicht richtig lesen könnt, da die Augen noch ganz verquollen sind. Wer nun nickend diesen Absatz gelesen hat, der ist hier genau richtig. 

Heute möchte ich einfache Tipps mitgeben, die kein Geheimnis sind, aber effektiv, um frisch und fidel auszusehen. Die Ausrede "Ich habe keine Zeit dafür" zählt nicht. Es geht wirklich schnell. Versprochen. Und wenn das Baby weint, ab ins Tragetuch. Das Kleinkind möchte bespaßt werden? Gebt ihm einen Pinsel zum Spielen in die Hand, den ihr sowieso nie benutzt. Auf geht's, die nächsten 8 Minuten gehören euch. Und wie immer heißt es: Nichts muss, aber alles kann. Viel Spaß!

Reinigung und Pflege! Die Reinigung des Gesichts am Morgen ist ebenso wichtig wie am Abend, wenn es um die Entfernung des Make-Up's geht. Kaltes klares Wasser tut nicht nur gut, sondern macht auch noch ein bisschen wach. Am Besten ihr nutzt im Anschluss eine schnelleinziehende Tagespflege, die angepasst an eure Hautbedürfnisse ist, sowie einen Lipbalm (Tipp: hier sogar eventuell eine getönte Variante verwenden). BB-Creams könnte ich an dieser Stelle auch aufzählen, lasse ich aber, da ich noch nie wirklich den passenden Farbton gefunden habe.

Teint! Wenn es so richtig schnell gehen muss, mische ich einen bis zwei Tropfen meiner Skin Soul Drops von Rouge Bunny Rouge mit in die Tagespflege und spare mir so einen Schritt. Dann ist mein Gesicht mit Feuchtigkeit versorgt und der Teint ist ausgesglichen. Wer es lieber ganz natürlich mag, lässt die Foundation einfach weg. Und die Möglichkeit für die separate Foundation Nutzung gibt es natürlich auch noch, dauert aber einen Ticken länger. Hier verwende ich gerne einen Hauch der Estee Lauder Double Wear Foundation (wirklich stark deckend, hält aber garantiert den ganzen Tag durch) in der T-Zone und blende diese gut aus.

Concealer! Die Geheimwaffe der schlaflosen Nächte. Hier habe ich euch meine neuste Entdeckung erst kürzlich gezeigt. Augenringe sind somit Schnee von gestern. Müde fühlen ist das Eine, müde aussehen das Andere.

Rouge! In wenigen Sekunden rosigrote Wangen? Perfekt.
Und wer geübt ist, kann ebenso noch Bronzer nutzen. Macht immer frisch und munter.

Augenbrauen! Der Rahmen des Gesichts. Einfach mit einem Augenbrauenstift eventuelle Lücken auffüllen und schön in Form bürsten. Mein Stift von Catrice hat an der Rückseite praktischerweise direkt ein Bürstchen.

Mascara! Nichts macht neben Concealer so schnell einen wachen Blick. Ihr müsst eure Wimpern ja nicht dramatisch tuschen, aber eben sichtbar machen.

Und nun könnt ihr in den Spiegel schauen und euch noch ein Bisschen mehr wohlfühlen. Ihr habt euch Zeit nur für euch genommen und die Müdigkeit kann euch nichts mehr anhaben.

Alles Liebe,
Tanja


Kommentare:

  1. Hallo Tanja, danke für diesen tollen Artikel, der hilft mir gerade sehr :-)
    Eine Frage hätte ich allerdings noch: Verwendest du auch Puder? Ich dachte immer, das bräuchte man unter dem Rouge...
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Hast du mal die Garnier BB Cream versucht? Damit erfinde ich jetzt sicher nicht das Rad neu, aber ich finde in der helleren Variante passt die sich wahnsinnig vielen Häuten super an.
    LG Miriam

    AntwortenLöschen