[Leben] Frühgeborene, Minmial Handling und unsere Erfahrung – Pampers Frühchen Intiative

Anzeige

Am 17.11. ist Weltfrühgeborenentag. Ein wichtiger Tag um darauf aufmerksam zu machen, dass manche Kinder einen schwereren Start ins Leben haben. Da mir diese Thematik auf Grund von eigenen Erfahrungen sehr am Herzen liegt, erzähle ich euch vom Start unseres Löwenjungen und was Pampers Windeln mit dem Beitrag zu tun haben

Wir sind eine Familie von 10 – eine mit Frühchen

Wir sind Eltern eines Frühchens. 34+5 SSW. Nach einer schnellen, anstrengenden, aber sehr schönen Geburt, begleitet durch eine liebevolle Hebamme und meinen Mann, bekam ich unseren kleinen Schützling auf die Brust gelegt. Es herrschte eine angespannte Stimmung im Raum und ich sah, wie sich alle ansahen. Da hielt ich mein Bündel im Arm, vorsichtig und voller Ehrfurcht. In mir sagte eine Stimme: es ist nicht alles in Ordnung! Ich habe ihn ängstlich angesehen, das weiß ich und bat darum, dass er von den Neonatologen untersucht wird. Ich ahnte, dass ich ihn nicht so schnell wieder auf den Arm nehmen kann, aber seine Gesundheit ging in dem Fall vor.  Eine gefühlte Ewigkeit und in Wahrheit ca. 10Minuten später, zeigte man ihn uns noch einmal: im Transportinkubator, mit Atemhilfe, um anschließend auf die Intensivstation zu fahren.

Irgendwann kam ich auf meinem Zimmer an  und weinte. Ich konnte jetzt nichts machen, außer abwarten und vor allen Dingen konnte ich nicht bei meinem Kind sein. Es fühlte sich alles, aber auch wirklich alles so falsch an. Die Müdigkeit übermannte mich und ich schlief für vier Stunden. Am nächsten Morgen wollte ich zu meinem Sohn, wohlwissend, dass ich noch sehr wackelig auf den Beinen bin, aber ich habe es geschafft. Zwei Etagen trennten uns. Bei ihm angekommen wusste ich: die kommende Zeit wird sehr anstrengend, nervenaufreibend und wir müssen positiv bleiben. Es könnte alles viel schlimmer sein und dennoch ist der Ist-Zustand schon schlimm genug für mich und mein Mamaherz. Allein vor Ort zu sein, weil mein Mann noch bei unseren Töchtern war, war zusätzlich schwer.

Die Atemhilfe versteckte sein wunderschönes noch so kleines Gesicht. Umzingelt von Kabeln, nur mit einer Pampers Windel bekleidet, lag er in einem Wärmebett. Ich durfte ihn versorgen und anschließend bekuscheln, er hielt sich stabil und schlug sich wirklich tapfer. Minimal Handling ist das A und O bei Frühgeborenen. Je kleiner sie sind, desto wichtiger ist das. Aber auch bei unserem Schützling schaute ich, dass ich nur das Notwendigste machte, schließlich gehörte auch er nicht zu den Großen. Seine Frühchenwindel war gerade so passend, eher etwas zu groß. Anschließend durften wir kuscheln. Bonding ist besonders bei Frühchen ein wichtiger Punkt. Trotz aller widrigen Umstände konnte ich es dieses Mal genießen, da ich nun sicher war, er ist bestens versorgt.

So viel zu unseren eigenen Erfahrungen, die ich gerne so stehen lassen möchte, ohne auf weitere Details einzugehen.

Warum die passende Windel für Frühchen wichtig ist

Sitzt die Windel nicht gut, können wirklich schnell Druckstellen entstehen. Ist sie zu groß und muss umgeschlagen werden, dann besteht schneller die Gefahr, als bei einer passenden Größe. Außerdem gibt es ein nächstes Problem. Wenn die Windel zu groß ist und deswegen nicht dicht ist, ist dies alles Andere als gut. Schließlich ist die Haut eines Frühgeborenen noch sehr empfindlich, da muss sie nicht noch mehr als notwendig mit den Ausscheidungen in Kontakt kommen, wenn oben alles aus der Windel rausläuft.

Die Pampers Frühchenwindel P-3 im Vergleich zu einer Neugeborenen Windel

Aus dem Grund ist es großartig, dass Pampers eine Windel entwickelt hat, die auch den Allerkleinsten Frühchen (P -3) passt. Natürlich wird es diese Windel nur in Krankenhäusern geben, schließlich wird niemand von uns zu Hause ein Frühchen unter 800g wickeln müssen. Der Windelkern ist extra klein und saugstark, außerdem wurde er so positioniert, dass eine optimale Hüftposition möglich ist. All das ist wichtig. Dem Frühchen wird frei nach dem Gebot des Minimal Handling so viel Ruhe wie möglich geboten, da nicht außerhalb der Versorgungszeiten zum Beispiel das Bettchen neu bezogen werden muss, weil etwas undicht war. Die Größe P -2 gibt es bereits seit 2002, für Frühchen mit einem Gewicht <1800g. Neu ist neben der Größe P -3 aber auch noch P -1, für Frühchen, die weniger als 2300g wiegen. Von ihnen hätten wir auch profitieren können, auch wenn das Startgewicht unseres kleinen Helden ein klein wenig höher war. Aber ab Oktober, also seit diesem Monat, werden Krankenhäuser nun mit diesen Pampers Frühchenwindeln ausgestattet.

Initiative “Deutschland wird Kinderland”

Pampers liegt die glückliche und gesunde Entwicklung von Babys am Herzen. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass sie in einem kinder- und familienfreundlichen Umfeld aufwachsen. Mit der Initiative „Deutschland wird Kinderland“ und dem dazugehörigen Ideenwettbewerb setzt sich Pampers seit 2015 dafür ein, Deutschland kinderfreundlicher zu gestalten und dazu beizutragen, dass sich Familien in Deutschland wohl fühlen. Pampers möchte allen Familien in glücklichen genauso wie in schwierigen Momenten zur Seite stehen. Dazu hat Pampers zusammen mit Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpflegern die neuen Windeln entwickelt. Die Zeit mit einem Frühchen, sei es auf der Intensivstation oder auf der Frühgeborenenstation ist nervenaufreibend und verlangt einem viel ab. Es gibt eventuell so manches Hindernis, was genommen werden muss. Mit der passenden Windel können nicht die Sorgen genommen werden, aber mögliche Probleme, die zusätzlich auftreten könnten, werden so eingedämmt (wie oben beschrieben: Druckstellen oder aber Reizung der noch sehr empfindlichen Haut). Und manchmal reicht es auch, einfach zu wissen, dass auch an die Allerkleinsten gedacht wird.

Habt ihr ein Frühchen oder seid bereits einmal mit dem Thema in Berührung gekommen?

Alles Liebe,
Tanja

Facebooktwitterpinterest

[Leben] Babyupdate #5 Beikost, Bauchweh und Beißring

Unser Junior ist nun tatsächlich fünf Monate alt, zumindest dann, wenn man von seinem Geburtstag ausgeht. Weihnachten sind wir dann ein halbes Jahr zu Fünft, das ist ziemlich verrückt. Und wann fangt ihr endlich mit…

[Leben] Babyupdate #4 – Endlich angekommen

Vier Monate ist unser kleiner Löwenjunge nun bei uns. Mit aller Kraft hat er sich in unseren Alltag gekämpft. Das mag seltsam klingen, aber so fühlt es sich rückblickend an. Er brauchte einfach seine Zeit,…

One comment

    Das ist eine tolle Sache. Unser „Vögelchen“ ( weil sie aussah wie aus dem Nest gefallen) hat 620g gewogen und die ersten Windeln waren natürlich viel zu groß. Ich hab eine von den ersten noch in unserer Erinnerungskiste. Wahnsinn wie winzig die ist und trotzdem noch zu groß. Schön, dass nun an die ganz Kleinen gedacht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.