[Beauty/Leben] 4 Favoriten im Juni – Beauty und Lifestyle

Als ich überlegte, welche Beauty Favoriten ich euch aus dem Monat Juni zeigen kann, fielen mir spontan zwei Sachen ein, die ich euch lange nicht mehr gezeigt habe, oder aber noch gar nicht. Benefit Hoola und mein Rouge Bunny Rouge Diaphan Puder habt ihr nun wirklich oft genug sehen können. Also habe ich kurzerhand meine liebsten technischen Geräte mit reingenommen. Und so gibt es nun eine bunte Mischung, natürlich darf meine Canon G7X nicht fehlen. 

Favoriten Juni Rougerepertoire

Technik die begeistert

Nachdem meine Nikon Bridgekamera schon vor einiger Zeit den Geist aufgab und eine Reparatur teurer gewesen wäre, als der aktuelle Wert noch ist, musste eine Lösung her. Egal wo man hinsah, wurde man mit der Canon G7X* konfrontiert. Also wäre ich nicht ich, wenn ich wochenlang recherchieren würde, ob die Kamera denn wohl wirklich so gut für mich geeignet wäre, schließlich ist es eine Menge Geld. Claudias Bilder aus Südafrika haben mir dann den letzten Anstoß gegeben, passend dazu war sie dann noch im Angebot. Und ich muss wirklich sagen, dass ich absolut begeistert bin. Sie hat alles das, was ich mir von dieser Kamera erhofft habe. Dazu ist sie leicht und handlich.

Canon g7x Rougerepertoire

Seit mittlerweile fünf Jahren begleitet mich mein GHD Glätteisen.* Ich dachte ja immer, es ist Quatsch, was da viele Frauen erzählen. Wenn man einmal mit GHD geglättet hat, würde man jedes Andere Eisen links liegen lassen. Aber mir geht es genauso. Wenn ich es nutze, bin ich rundherum zufrieden. Meine störrischen dicken Haare werden damit gebändigt und sie sind auch noch glatt, wenn ich leichten Nieselregen abbekommen habe.
Beauty und Pflege
Wer mich schon lange liest, der kennt auch das Guerlain Rouge in  “Rose Plein Vent”. Es verleiht Frische, schenkt dem Alltag einen Hauch Glamour und duftet nach einer ganzen Parfümerie. Manchmal mag ich das sehr und dann gibt es Zeiten, da lasse ich es aus genau diesen Gründen links liegen. Aber sowohl im Mai, als auch im Juni war es sehr oft im täglichen Gebrauch. Die Haltbarkeit überzeugt mich übrigens sehr.

 

Guerlain Rouge Rougerepetoire

 

Ein Freund von Gesichtsölen bin ich nicht, ebenso wenig von Mandelgeruch. Nun könnte man sich vollkommen zu Recht die Frage stellen, was dieses Gesichtsöl von Weleda* dann in meinen Favoriten zu suchen hat? Ganz einfach. Wenn ich es abends auf dem feuchten Gesicht anwende, habe ich am nächsten Tag eine pralle, weiche, gepflegte Haut. Der Geruch ist absolut moderat und ich fühle mich nicht wie ein kleines Marzipanschweinchen. Das Tolle ist: es zieht schnell ein. Sowas brauche ich.  Und ihr vielleicht auch? (das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zugeschickt)
Weleda Mandel Gesichtsöl Rougerepertoire
Was waren denn eure Favoriten im Juni? 

Alles Liebe,
Tanja

*Affiliate Links

Merken

[Beauty] Favoriten im April und Mai

Highlights aus der Drogerie und dem High-End Bereich

Länger gab es keine Beauty Favoriten, da ich meistens die gleichen Produkte nutze. Es haben sich aber ein paar neue Produkte, sowohl aus dem Drogerie, als auch aus dem High-End Segment herauskristallisiert, die stets genutzt werden. Genau genommen, sind 3 von 4 Produkten aus der günstigen Kategorie und dürften somit für Jeden erschwinglich sein. 

Augenbrauen

Oder auch der Rahmen des Gesichts. Ich finde es schwierig in der Drogerie ein geeignetes Produkt zu finden, welches aschig ist. Das “make me brow” von Essence erinnert mich sehr an “Gimme Brow” von Benefit, wie auch schon einige andere Blogger festgestellt haben. Ich bin mit dem Ergebnis und der Haltbarkeit durchaus zufrieden, auch verglichen mit Benefit, da ich “Gimme Brow” bereits getestet habe. 2,49€, ein Preis, über den man sicherlich nicht schimpfen kann.

Foundation

Normalerweise kann ich keine Grundierung im Drogeriemarkt kaufen. Aber seitdem auch ich mal einen sommerlichen Teint annehme, den ich auch gerne etwas unterstütze, wollte ich mich auch hier mal im günstigeren Segment umsehen. Und was soll ich sagen? Ich finde die Manhattan 3in1 Easy Match Foundation mit SPF20 und Nude Finish wirklich Klasse. Die Deckkraft würde ich im mittleren Segment ansiedeln. Ich habe die Nuance Soft Beige, 34, die hier etwas dunkler rüberkommt, als sie tatsächlich ist. Ein nicht zu flüssiges Make-Up, welches sich gut einarbeiten lässt und mich sogar nun schon seit gut 2,5 Monaten begleitet. Für 30ml zahlt ihr in etwa 8€. Wenn ich doch wieder eine hellere Nuance benötige, werde ich mich hier aber noch einmal genauer umsehen. Denn es gibt noch zwei hellere Nuancen, die hellste könnte mir allerdings etwas zu rosastichig sein.

Rouge
Wer mich kennt, der weiß, dass ich auf viel im dekorativen Kosmetikbereich verzichten kann, aber nicht auf Rouge. Dieses Rouge habe ich bei Jasmin schon so oft gesehen und beim Kauf der Foundation, musste ich auch hier endlich zuschlagen. Ein seidiges Puderrouge, wundervoller Pigmentierung (man muss wirklich gut aufpassen) und einem wirklich schönem Glow. Hier bekommt ihr für 2,75€ das P2 Flow Touch Rouge Touch of Amber, welches sich nicht hinter so manchem High-End Produkt verstecken muss.

Highlighter
Nun habe ich leider kein schönes Bild. Bei dem Anblick weint mein altes Beautybloggerherz. 😉 
Wenige Tage, nachdem ich diesen famosen Highlighter vor einigen Wochen (ich weiß, auf den ersten Blick sieht es nicht danach aus) von Rouge Bunny Rouge zum Testen erhalten habe, ist er mir im Badezimmer runtergefallen. Das ist auch der Grund, warum ich ihn euch bisher noch nicht näher gezeigt habe. Nun habe ich mich durchgerungen. Nahezu täglich ist er in Gebrauch und deswegen müsst ihr nun leider mit diesem kaputten Highlighter vorlieb nehmen. Das illuminierende Puder seht ihr hier in der Nuance “Die Erfreuende”. 45€ sind ein sehr sehr stolzer Preis, aber diesen bin ich bereit zu zahlen, wenn ich diesem Gebrösel hier ein Ende setzen möchte. Ich nutze dieses Puder wie einen Highlighter, als Topping. Wie er auf sehr heller Haut aussieht habe ich noch nicht testen können. Dieser Glow, ohne Glitzereffekt ist genau das, was ich sehr gerne mag.
Mit dem Code RBR-Tanja20 bekommt ihr 20% Rabatt bei Rouge Bunny Rouge. 

Tragebild und Swatches

Foundation, Augenbrauenmascara, Rouge, Highlighter
Ich hoffe mein kleiner Ausflug in die Beauty Welt hat euch gefallen 
und vielleicht ist der ein oder andere Tipp für euch dabei. 
Alles Liebe,
Tanja

[Beauty] 5 Produkte die mir den Alltag versüßen

Heute ist es mal wieder Zeit euch meine präferierten Alltagsprodukte im Bereich der dekorativen Kosmetik zu zeigen. Auch wenn es hier viel um Kinder geht, heißt es nicht, dass ich mich nicht nach wie vor nahezu täglich schminke. Das gehört zu meiner täglichen Routine mit dazu. 
Über Ostern waren wir ein paar Tage weg und somit musste ich kurz vorher überlegen, was ich denn einpacke. Dabei greife ich gern zu kleineren Größen. Und so kam es, dass ich diese zwei Benefit Produkte mitgenommen habe. Die Mascara kenne ich bereits, aber diese Miniatur lag noch neu im Schrank und hat auf ihren Einsatz gewartet. Dabei habe ich sie aber wieder für mich entdecken können. Ebenso die Miniatur von Bella Bamba. Ich hatte sogar schon einmal die Originalgröße, nutzte es aber so wenig, dass ich es damals wieder weiterverkaufte. Nun finde ich diese frische schimmernde Farbe ziemlich toll.
Wer mich kennt, weiß auch, dass Benefit Hoola mit zu meiner Schminkroutine gehört und in keinem Beauty Post fehlen darf, auch auf die Gefahr hin, euch schon damit zu langweilen. Aber hey, ihr seht wie beständig meine Empfehlung ist. 😉 Den Shiseido Lippenstift fand ich kürzlich beim Aufräumen wieder. Es ist die Farbe PK 307, den ich schon kaufte, als ich mit meiner großen Tochter schwanger war. Ich mag es sehr, wenn man Dinge mit schönen Erinnerungen verknüpfen kann. Vergessen wir also alle mal das Mindesthaltbarkeitsdatum und freuen uns einfach über diese schöne Alltagsfarbe. Ein Rosa, was nicht zu Rosa ist und dabei noch wunderbar pflegt. 
Als mir Rouge Bunny Rouge diese Lidschattenpalette* zuschickte, fand ich wie so oft als Erstes die Verpackung und das Design überhaupt schön. Dann dachte ich: Ja gut, es sind schlichte Farben, Brauntöne. Ganz schön, hab ich aber schon mit Sicherheit in ähnlicher Form in meiner Sammlung. Außerdem sah es für mich auf den ersten Blick matt aus. Dann testete ich sie und war hin und weg. Genauso weg, wie meine erste Meinung. Denn von wegen die Farben sind matt. Sie sind wunderbar seidig ohne dabei zu glitzern. Es gibt einen leichten Schimmer. Und wie ihr sehen könnt, wurde die Palette auch schon ordentlich genutzt. Mit dem Code RBR-Tanja20 gibts auch weiterhin 20%, wenn ihr bei RBR bestellen möchtet. 
Alles Liebe,
Tanja
* Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 

[Leben] Kinder Buchfavoriten im März

Ich dachte es ist mal wieder Zeit euch die aktuellen Lieblingsbücher der Kinder zu zeigen. 

Siggis Teddy muss ins Krankenhaus* wollte die Große am liebsten mehrfach täglich lesen, bzw. vorgelesen bekommen.

“Hallo, ich bin’s – Siggi Blitz. Irgendetwas stimmt nicht. Was ist nur los? “Hermann ist weg!” Der Teddy. Wo kann er nur sein? Das gibt es doch gar nicht. Hermann schläft immer mit mir auf dem Kopfkissen. Immer! …. Aber lest selbst!”

Siggis Teddy muss ins Krankenhaus ist eine Geschichte, in der die Phantasie der Kids angekurbelt wird. Denn der Arzt ist in dem Fall die Schneiderin, die den Teddy Herrmann retten muss, indem sie sein Auge wieder annäht. Eine schöne Story, bei der meine Tochter wirklich mitfiebert.
Kikaninchen – Wer fährt heute mit?: Die Wochentage lernen* ist ein Pappbilderbuch, welches die Kleine nicht mehr hergibt.

“7 Tage hat die Woche und Kikaninchen begibt sich jeden Tag auf Entdeckungstour. Ob U-Boot, Traktor, Schiff oder Rakete – jeden Tag erlebt es mit einem Freund in einem Fahrzeug ein Abenteuer. Und zum Schluss gibt es am letzten Tag der Woche noch ein großes Wiedersehen mit allen Freunden und sie unternehmen eine lustige Zugfahrt. Durch die Verknüpfung der Wochentage mit einem bestimmten Fahrzeug und einem Tier wird Kindern das Lernen und Merken der Tage erleichtert. Ein Register mit den Wochentagen dient der zusätzlichen Veranschaulichung!”

Das Schöne hier ist, dass meine Tochter das Buch auch problemlos alleine anschauen kann, was sie auch sehr häufig macht. Die Illustrationen sind ansprechend und fröhlich bunt. Der enthaltene Text ist leicht verständlich und perfekt für kleine Entdecker, wenn es eben doch vorgelesen wird. Der Lerneffekt, die Wochentage zu entdecken, schwingt spielerisch mit.

Freche Feen, zauberhafte Elfen und mutige Prinzessinnen* ist ein Vorlesebuch mit vielen Geschichten verschiedener Autoren. 

“Wer hat drei Wünsche frei? Kann man sich so etwas vorstellen? Eine Prinzessin verkleidet sich als Drache und übt Kirschkernweitspucken? Eine Fee angelt im Gully nach ihren Schlüsseln? Und gibt es wirklich kleine Elfen, die den Kindergarten beschützen? Die märchenhaften, abenteuerlichen und fantastischen Vorlesegeschichten erzählen von allem, was kleine Mädchen zum Träumen bringt: von Drachen, Prinzen, Ritterratten, sprechenden Spiegeln und Glasperlenschlössern und vielem mehr. Mit Texten von Astrid Lindgren, Cornelia Funke, Isabel Abedi, Marliese Arold, Enid Blyton, Dagmar Geisler, Gina Ruck-Pauquet u.v.m. 19 zauberhafte Geschichten aus der Welt der Elfen, Feen und Prinzessinnen, bekannte Autoren und Originalgeschichten, viele farbige Bilder und Glitzer auf dem Cover. Ein Wunschbuch für Mädchen ab 4 Jahren!”

Dieses Buch hat die Große zum Geburtstag geschenkt bekommen. Lassen wir die Gender-Diskussion mal außen vor, kann ich euch sagen, dass wir jeden Tag eine Geschichte daraus lesen. Am Besten sind die Erzählungen über Drachen und Prinzessinnen, wenn ich sie frage. Wer ein Kind hat, dass Glitzer und Abenteuer mag, der dürfte hiermit gut ausgestattet sein. 
Was wird denn bei euch zur Zeit gelesen?
Alles Liebe,
Tanja
* Hier handelt es sich um Affiliate Links

[Leben] Meine Lifestylefavoriten – Kleine Helfer im täglichen Leben

Es ist mal wieder Zeit, euch eine bunte Mischung an Dingen zu zeigen, die mir den Alltag versüßen und auf ihre Art und Weise hilfreich für mich sind.

Lange war ich ohne Uhr unterwegs. Zumindest am Handgelenk. Wollte ich die Uhrzeit wissen, schaute ich aufs Handy oder befragte meine Mitmenschen. Bis mein Mann auf die Idee kam, mir zu Weihnachten eine Armbanduhr zu schenken. Gemeinsam stöberten wir bei verschiedenen Juwelieren. Ein typisches silbernes Gliederarmband wollte ich nicht und Leder kam auch nicht in Frage.
Dann entdeckte ich diese Skagen Armbanduhr*. Und es war klar: Die musste es werden und keine Andere. Seitdem ist sie mein täglicher Begleiter und fügt sich perfekt in meine restliche doch sehr übersichtliche Schmucksammlung ein.

Ich gehöre nicht zu den praktisch veranlagten Menschen, wenn es um die Optik geht. Bei der Handhabung allerdings schon. Also machte ich mich auf die Suche nach einem Rucksack. Er sollte schlicht, schwarz und ein wenig geräumig sein. Rucksäcke sind so beliebt wie schon lange nicht mehr. Und wer mich auch auf Instagram verfolgt, der weiß, dass ich ein paar Sachen von JustFab besitze. (Das Ganze funktioniert mit einem Aboprinzip. Monatlich wird ein Betrag abgebucht, der einen Credit auf deinem Account freischaltet. Möchte ich das nicht, kann ich immer vom 1.-5. eines Monats eine Pause einstellen. Dann zahle ich nichts.) Auf jeden Fall fand ich dort den Rucksack, der genauso schlicht ist, wie ich ihn mir vorgestellt hatte und in dem genügend Alltagsdinge ihren Platz finden, wenn ich vor allen Dingen mit den Mädchen unterwegs bin.  Wer JF ebenso ausprobieren möchte, der kann einfach hier** klicken. (Und für die weitere Transparenz: Ich habe JF weiterhin kostenpflichtig abonniert, durfte mir aber zwischenzeitlich auch etwas kostenlos aussuchen.)

Ein weiterer Alltagshelfer ist meine Spigen Schutzhülle*. Sie ist robust und hat einen sehr guten Fallschutz. Das hat sich auch schon zwei Mal bewährt. Ich bin da manchmal ein Tollpatsch. Und als Besonderheit hat man die die Möglichkeit, dass man das Handy bequem hinstellen kann, sollte man etwas darauf angucken. Auf jeden Fall ist das IPhone perfekt geschützt und trotzdem sind alle Knöpfe problemlos bedienbar.

Und was sind eure liebsten Alltagshelfer?

Alles Liebe,
Tanja
*Affiliate Links
** wenn du dich hierüber bei JF anmeldest, habe ich dich geworben.

[Beauty] Top 3 Duos – Lieblingspaare aus meinem Badezimmer

Es ist soweit. Es gibt auch mal wieder ein anderes Thema. 😉
Ab heute gibt es eine Blogparade zum Thema “welche zwei Produkte gehören zusammen. Liebste Duos!” Als Claudia auf mich zukam, fand ich das eine tolle Idee. Bei ihr gibt es nun von heute, am 13.01. und am 15.01. einen Blogpost dazu. Und es machen weitere Blogger mit, die ich euch unten verlinken werde. Heute sind Lisa, Nani und ich an der Reihe. Viel Spaß beim Lesen. 🙂
Ich habe viele Kombinationen, die ich sehr gerne mag. Aber folgende Paare, finde ich zusammen noch besser, als als Single. 

Meine liebste Foundation, die mit meinem Real Techniques Pinsel am Besten für mich funktioniert. Zwar nutze ich manchmal auch die Finger. Aber am Schönsten wird das Ergebnis, wenn ich das Duo nicht trenne.  Da die Estee Lauder Double Wear sehr deckend ist, ist es wichtig nicht zu viel Produkt zu erwischen. Und in Kombination mit dem Expert Face Brush, muss ich noch weniger nutzen und habe noch mehr Kontrolle darüber.

Eine weiteres Duo, welches unschlagbar ist, ist ein Cremelidschatten (seidener Kosmos)* von Rouge Bunny Rouge zusammen mit dem Burberry Lidschatten in Rosewood. Auf den ersten Blick könnte man meinen, die Farben unterscheiden sich kaum, aber aufgetragen, durch die unterschiedlichen Konsistenzen ergibt es ein tolles Zusammenspiel und man spart sich eine Base. Die Haltbarkeit ist sehr gut.  

Meine Gesichtspflege muss ich ebenso mit einbeziehen. Ohne mein Gesichtswasser in Kombination mit der Creme, wäre meine Haut nicht so gut, wie sie es seit Verwendung des Duos glücklicherweise ist. Die Dado Sens Effekt Creme und das Annemarie Börlind Gesichtswasser für unreine Haut. Beide Produkte sind wahnsinnig toll für empfindliche trockene Haut, die aber zu Unreinheiten neigt. Seit 1,5 Jahren verwende ich sie nun. Letzten Sommer kaufte ich das Gesichtswasser nicht nach, sondern stieg auf ein Anderes um und bekam nach einer Weile die Quittung. Also hier muss ich sagen, nachdem ich reumütig wieder zu Börlind zurückkehrte: Einzeln gut, aber als Paar spitze!

Vergesst nicht bei den anderen Mädels vorbeizuschauen!
Am 13.01. sind noch Isa, Eva und Karin dran. 
Und am 15.01. Melanie, Mirela und Carina
Bei Claudia gibt es an diesen Tagen ebenfalls weitere Blogposts dazu. 
Welches sind für euch unschlagbare Kombinationen?
Alles Liebe,
Tanja
* Die gekennzeichneten Produkte wurden mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

[Beauty] Winterlieblinge

Heute möchte ich euch Produkte zeigen, die mir im Winter am meisten zusagen. Sei es farblich, vom Pflegepotenzial her oder aber was den Wohlfühlfaktor angeht.
Worauf warten? Los gehts.

  • Dresdner Essenz Winterbad: Orangen, Zimt, Nelken und Vanille. Es riecht himmlisch. Nach Weihnachte, nach Winter, nach Erholung. Ich habe es bereits drei Mal nachgekauft und muss nun endlich einmal nachsehen, ob es davon nicht auch ein Fläschchen zu kaufen gibt, statt der Einzelsachets. 
  • Clinique Feuchtigkeitspflege Smart SPF 15*: Diese Tagescreme verwende ich nach meiner üblichen Basiscreme von Dado Sense. Sie spendet mir Feuchtigkeit und lässt meine Haut den ganzen Tag gut versorgt sein, ohne Spannungsgefühl am Abend. Trotz Heizungsluft. Ich verwende sie seit ca 5 Wochen jeden Morgen. Laut Hersteller mindert die Pflege Linien, Falten und Hautverfärbungen. Das kann ich bei mir nicht feststellen, allerdings ist das auch nicht mein Problempunkt. Sie ist Öl- und Parfümfrei.
  • MAC Rebel: Sobald es kälter wird, kommt meine Liebe zu dunkleren Tönen für die Lippen zum Vorschein. Bisher habe ich Rebel nur in einer Minivariante von The Body needs. Mal sehen, ob es das Christkind ändern wird, da er auf meiner Wunschliste steht. 
  • Lush Snow Fairy: Kennt irgendjemand unter euch Beauty Junkies dieses nach Zuckerwatte duftende Duschgel noch nicht? Wie ihr sehen könnt, ist diese Flasche wieder fast leer. Eine Neue steht bereits im Bad und wartet darauf, ebenfalls genutzt zu werden. Die Glitzerpartikel, die man in der Flasche sieht, sind auf der Haut nicht mehr sichtbar, keine Sorge also, falls euch das abschreckt. 
  • KMS Moist Repair Revival Creme: Hierbei handelt es sich um eine Stylingcreme für die Haare, die statische Aufladung vermindert, Flexibilität verleiht und Feuchtigkeit spendet. Ein wundbares Finish nach dem Föhnen oder Glätten. 
Welche Produkte nutzt ihr bevorzugt in der kalten Jahreszeit?

Alles Liebe,
Tanja 

[Beauty] Herbstlieblinge

Ich bin mittlerweile wenig experimentierungsfreudig, wenn es um die Wahl meiner Beauty Produkte geht. Irgendwie bin ich angekommen und möchte mich nicht mehr auf die Jagd von limitierten Produkten begeben, um hinterher ernüchternd feststellen zu müssen, dass man eben genau diese Farbe so nicht mehr bekommen kann und immer Abstriche machen muss. Das habe ich euch bei meinen Beauty Favoriten vor einiger Zeit bereits geschrieben. 
Nun ist aber der goldene Herbst da. Und mit ihm kommen für mich doch noch mal verstärkt die roten Lippen zum Einsatz. Seitdem ich diese Miniatur von Yves Saint Laurent in meiner Glamour Abo Ausgabe vor zwei oder drei Monaten hatte, glaube ich den für mich perfekten roten Herbstton gefunden zu haben. Er strahlt, er pflegt, er hält und er schmeichelt meinem Teint. Es handelt sich um die Farbe 01 aus der Rouge Pur Couture Reihe
Außerdem wechsle ich mein Parfum. Prada Candy schicke ich in die Winterpause und tauche ein, in einen orientalischen warmen Duft. Mit Gucci Rush verbinde ich einen wunderschönen Herbst und ein noch schöneres Weihnachtsfest. Es weckt Erinnerungen und ich nutze es bereits seit 10 Jahren. 
Neu in der Runde ist für mich mein erster Estée Lauder Pure Color Envy Lippenstift in der Farbe 440 Irresistible. Ein wunderbarer Alltagsbegleiter, der meine Lippen pflegt und sich wunderbar in meine Rougetöne einfügt. 
Das Essence Quattro Over the Taupe beinhaltet perfekte Töne für ein rauchiges Augen-Make-Up oder messy Lidstriche. Ich greife gerne zum zweitdunkelsten Ton. 
Benefit Hoola und Benefit Dallas dürften alte Bekannte für euch hier sein. Und auch, wenn ich noch ca 25 andere Rouges in meinen Schächtelchen im Badezimmer liegen habe, passen keine Töne so gut zu mir, wie diese zwei. Mal ehrlich? Wenn ich Dallas dann ausgerechnet im Herbst eine Pause gönnen würde, wäre ich schon ziemlich verrückt. Wo könnte Dallas besser hinpassen, als in die aktuelle Jahreszeit? 
Ich hoffe mein kleiner Einblick in meine Herbstlieblinge hat euch gefallen. 
Passend dazu folgt noch ein Look, den ich euch hier zeigen werde. 
Unaufgeregt, alltagstauglich. 
Ich freue mich von euren Herbstlieblingen zu lesen. 
Alles Liebe,
Tanja 

[Beauty] Meine Alltagsfavoriten

Eigentlich gibt es ja die altbekannte Kategorie “Monatsfavoriten”. Allerdings haben sich meine Produkte, die ich gerne im Alltag nutze, so sehr bewährt, dass ich euch mit monatlichen Favoriten langweilen würde. Also zeige ich euch hier einfach die Sachen, die ich konstant nutze und darüber hinaus, teilweise auch schon sehr sehr lange besitze. man besonders bei den Benefit Rougeverpackungen sieht. 
Rouge Bunny Rouge Foundation Refugium. 
Ich habe sie schon länger und irgendwie wurden wir nie so richtig warm. Aber mittlerweile weiß ich ihre mittlere Deckkraft, die Konsistenz die Haltbarkeit sehr zu schätzen. So ist sie seit Beginn des Jahres ein täglich genutztes Produkt.
Benefit Hoola. 
Täglich nutze ich Hoola für die Kontur. Zwischendurch habe ich mal andere Bronzer dafür getestet, aber nie war ich so zufrieden.
Rouge Bunny Rouge loses Puder Diaphanous.
Vor etwas mehr als einem Jahr zog das erste Döschen des Puders bei mir ein. Mittlerweile habe ich das Zweite im Gebrauch. Ich denke, dass sagt alles, oder? Es fixiert, es ist leicht, es ist unsichtbar.
Benefit Dallas und Coralista.
Meine Rouges der Wahl und ich habe sie schon wirklich lange. Je nachdem worauf ich Lust habe, kommen sie zum Einsatz. Ich mag ihren Halt und ihre Ergiebigkeit. 
Astor Perfect Stay Concealer.
Nicht zu flüssig, nicht zu fest, nicht zu dunkel, nicht zu hell, setzt sich nicht ab und hält den ganzen Tag durch. 
The Balm Mary Lou Manizer.
Ich hielt es lange für ein Gerücht, dass dieser Highlighter irgendwie besonders sein soll. Was sollte an ihm anders sein? Aber irgendwann gab ich nach und kaufte ihn mir. Nutze ich nun Highlighter, mittlerweile eigentlich täglich, dann nutze ich diesen. Dieser feine Schimmer ist so bezaubernd. 
Catrice Eye Brow.
Ein tolles alltägliches Augenbrauenprodukt für mich. Hält, farblich sehr passend und einfach in der Anwendung, wenn es morgens schnell gehen muss. Direkt mit Bürstchen, was ich sehr zu schätzen weiß. 
Eine Mascara findet ihr hier nicht. Warum? Weil ich da einfach noch nicht DEN Favoriten gefunden habe. Hier seht ihr wirklich nur diese Sachen, die ich uneingeschränkt weiterempfehle und quasi täglich trage. Alle hier gezeigten Produkte würde ich sofort wieder nachkaufen. 
Habt ihr auch solche Favoriten, die sich beständig über einen längeren Zeitraum halten? 
Ich freue mich, dass ich mittlerweile an diesem Punkt angekommen bin, wo ich nicht immer auf der Suche nach dem nächstbesseren Produkt bin. Hier habe ich in allen Dingen zuverlässigen Kumpanen im Alltag gefunden, was mir wichtig ist.
Kommt gut ins Wochenende.
Alles Liebe!