[Leben] Schön war es! Der 5. Geburtstag.

Und dann steht dein Kind abends da, schaut dich an und sagt:

Das war der schönste Geburtstag. Nein Mama,  noch viel schöner. Besser hätte es nicht sein können.

Alles richtig gemacht, würde ich sagen. Aber nun mal von vorn.

5. Geburtstag Rougerepertoire

Kinder sind ehrlich. Natürlich gibt es da dieses Flunkern und Austricksen, wie es meine Tochter gern nennt. Aber wenn sie etwas toll oder doof findet, dann wird da nicht lange um den heißen Brei geredet. Wenn sie mir also sagt, dass es schöner nicht hätte sein können, dann kommt es mitten aus ihrem Herzen und ist genauso gemeint.

Es war wirklich ein fantastischer Tag. Und wisst ihr was ich besonders fantastisch fand? Das sie so glücklich war, mit all ihren Freunden. Es ist gerade nicht immer leicht (aber was ist schon leicht?) mit ihr. Vieles ist falsch, sie ist unzufrieden, oft mit sich, weil sie so selbstkritisch ist, dass sie sich so oft im Weg steht. Aber an ihrem Geburtstagsabend, da sass sie mit diesem Leuchten in den Augen auf dem Sofa, schaute sich ihre Geschenke an und sah so aus, als könne sie all das gerade nicht glauben. Sie war so richtig zufrieden und glücklich.

Mama halt mal still – oder das beste Geschenk zum Geburtstag

Das Highlight überhaupt war die wirklich wirklich wirklich lang gewünschte Kamera. Sie sieht mich hier tagtäglich mit meiner Kamera und möchte auch immer fotografieren. Nun kann sie das mit mir machen. Sie drapierte gestern ihre Geschenke und knipste sie. Ihre kleine Schwester musste sich bitte positionieren und wurde direkt geknipst. Mein Mann und ich ebenso, aber vorher fragte sie, das kennt sie von mir. Ich frage sie vorher auch, ob ich sie nun fotografieren darf, da sie es manchmal nicht möchte, was ich akzeptiere. Also gibt es hier nun immer fröhliche Fotorunden. Die Puppe wurde angezogen, Bücher wurden einmal angeschaut und eines direkt begonnen vorzulesen. (Dieser Auszug der Geschenke ist nicht nur von uns).

Geburtstag Cinderella
Die Torte wurde uns von DeineTorte.de zur Verfügung gestellt.

Ich habe euch ja vor kurzer Zeit erzählt, dass ich nicht der Meinung bin, dass es beim Kindergeburtstag darum geht, sich gegenseitig zu Übertrumpfen, aber wir für uns sagen: das ist DER Tag. Und der wird gefeiert. Und ich würde es fast schon Ritual nennen, dass es jedes Jahr einen Heliumluftballon (die Cinderella gibt es zB hier, ich habe sie im Ausverkauf für einen Bruchteil im Hobbymarkt erstanden.) gibt, das ist der Hit. Vermutlich würde er als Geschenk schon ausreichen, so wird sich darüber gefreut. Beim Kindergeburtstag hingegen hieß es eindeutig: Weniger ist mehr. Es gab ein gemeinsames Spiel, um die Kinder miteinander vertrauter zu machen und dann gab es reines Freispiel, was prima war. Mitgebsel war Kindertattoos und Gummibärchen, die beim Spiel als gemeinsamer Schatz entdeckt wurden. Und ist es nicht genau das? Dieses Funkeln in den Augen und das abends nicht ins Bett wollen, weil alles so schön ist, dass man nicht aufhören kann, sich darüber zu freuen?

Nach dem Geburtstag ist vor dem Geburtstag.

Die Kleine wird im November drei Jahre alt. Mal sehen, was sie sich so wünscht. 😉

Alles Liebe,
Tanja

Facebooktwitterpinterest

[Leben] Pferde und singende Mädchen – Haba Little Friends Pferdewelt

die Haba Produkte sind Pr Samples „Das sind Bibi und Tina, auf Amadeus und Sabrina, sie jagen im Wind, sie reiten geschwind, weil sie Freunde sind….“ Pferde sind bei meiner großen Tochter nicht erst seit…

[Leben] Wickelkommode, Windeln und Wellnesszone fürs Baby

*Probepaket von Lillydoo, was Jeder von euch genauso anfordern kann Bei unserer großen Tochter hatten wir ganz klassisch eine Wickelkommode, selbstgebaut war sie und schon mit ein paar Jahren auf dem Buckel. Sie erzählte quasi…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.