[Leben] Von Wachstumsschmerzen, Geborgenheit und Eckpfeilern

Es gibt Phasen im Leben eines Kindes, da braucht es mehr denn je diese Eckpfeiler, an denen es abprallen kann, um wieder in die eigentliche Mitte zu gelangen. Diese Stützen, die eigentlich sagen: ich mache mir Gedanken um dich, möchte dir helfen beim groß werden und hier erfährst du Geborgenheit, auch wenn gerade alles schwierig ist. Groß werden ist verdammt noch mal nicht leicht, nicht wenn man vorhat Prinzessin zu sein und im tiefsten Herzen eine Ronja Räubertochter ist, die so hoch klettert, wie sie nur kann und so schnell läuft, wie ihre Beine sie tragen. 

post-563076_1920

Was hilft bei Wachstumsschmerzen?

Wachstumsschmerzen sind hier seit einigen Wochen regelmäßig zu Besuch. Unsere Große sagt insbesondere abends doch häufig, dass ihre Schienenbeine weh tun. Außerdem isst sie „normal“ große Portionen und keine Spatzenportiönchen über den Tag verteilt. Wie gut kann ich mich noch an diese Schienenbeinschmerzen bei mir früher erinnern. Nichts will so richtig helfen, aber eine Massage mit Arnika Öl tut nicht nur den Beinen gut, sie streichelt auch gleichzeitig die Seele. Schließlich wachsen nicht nur die Beine, sondern der gesamte kleine Körper.

Zwei Schritte vor und einer zurück – aber immer in sicheren Händen

Rückblickend, denke ich an den letzten Sommer, befanden wir uns in einer ähnlichen Situation. Bis zu ihrem Geburtstag waren es auch da noch 3 Monate. Diese 3 Monate waren sehr anstrengend für alle Beteiligten. Viel Weinen, oft urplötzlich, weil etwas nicht so lief, wie man es sich gedacht hatte. Etwas, was eigentlich schon einmal hinter uns lag. Und nun gleicht es sich wieder sehr. Ein paar Tage nach dem 4. Geburtstag, legte sich ein Schalter um. Sie konnte so viele neue Dinge, hatte viele andere Interessen und die Laune war wieder so, wie wir sie kennen: Heiter bis wolkig, aber selten knatschig und miesmuschelig.

In ihrem Kopf brodelt es vermutlich gewaltig. Nichtsdestotrotz, auch wenn wir stets Verständnis haben, gibt es in einer Familie nun einmal Regeln. Da wären wir auch wieder bei den Eckpfeilern, die sonst selten ein Problem darstellen, aber nun Tag ein und aus am Liebsten ausdiskutiert werden wollen und prinzipiell alles in Frage gestellt wird, was vorher noch toll war, wenn man nun nicht seinen Kopf durchsetzen kann. Aber wie eingangs erwähnt bieten diese Grenzen, die als vermeintlich gemein wahrgenommen werden, Schutz. Wenn sich auch alles verändert, der sichere Hafen der Familie bleibt bestehen, dort ändert sich nichts, nichts an der Liebe und auch nichts an den Regeln.

Trampolin Kinder Entwicklung Rougerepertoire
„Sei frech wild und wunderbar“

Wenn es auch hier wieder Klick macht, wird sie wieder eine neue Stufe ihres Bewusstseins entdecken und für sich nutzen können. Und so lange, werden wir sie auffangen und ihr helfen, diese Zeit gut durchstehen zu können. Ich sehe es an ihren gleichaltrigen Freunden. Getreu nach dem Motto: Mein Haus, mein Auto mein Boot!, wird sich übertrumpft. Höher, schneller weiter. Wer ist der Beste, wer kann mehr, wer hat die tollsten Spielsachen. Ich habe kürzlich gelesen, dass Kinder in diesem Entwicklungsabschnitt ihres Lebens zu Übertreibungen neigen. Nickend musste ich zustimmen und dachte: Das ist scheinbar dieses groß werden, von dem immer alle reden. Bei dem wie immer alle mitwachsen und nicht nur das Kind. Manchmal, aber auch nur manchmal stelle ich vielleicht meine Ohren auf Durchzug wenn die Sirene losgeht, denn sonst wird das nichts mit dem mitwachsen, und nehme sie einfach in den Arm. Denn dort herrscht Sicherheit.

Alles Liebe,
Tanja

Merken

Facebooktwitterpinterest

[Leben] Geschenkideen zur Geburt mit sigikid

Anzeige Wenn man weiß, dass man im Freundeskreis oder in der Familie ein Baby willkommen heißen darf, möchte man nicht mit leeren Händen kommen. Schließlich möchte man eine Kleinigkeit mitbringen, oder vielleicht auch ein etwas…

[Leben] Pferde und singende Mädchen – HABA Little Friends Pferdewelt

die Haba Produkte sind Pr Samples „Das sind Bibi und Tina, auf Amadeus und Sabrina, sie jagen im Wind, sie reiten geschwind, weil sie Freunde sind….“ Pferde sind bei meiner großen Tochter nicht erst seit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.