[Leben] Baby Erstausstattung – Wie ist unsere Kilenda Erfahrung

PR-Samples
Wir bezahlen keine Leihgebühr für die Kleidung, müssen sie aber ebenso zurückschicken.

Auf Grund meiner Erfahrung mit meinen beiden Mädchen weiß ich, dass man für die Erstausstattung eines Babys wirklich nicht viel benötigt. Zu knapp sollte es auch nicht kalkuliert sein, denken wir da mal an „Spuckkinder“, aber  Massen müssen es nun wirklich nicht sein. Gerade zu Beginn wachsen die kleinen Mäuse doch wirklich flott, nicht wahr? Hat man den Strampler gerade erst gekauft, sitzt er schon etwas stramm und im Nu hat man eine riesige Kiste zu klein gewordener Babykleidung bei sich herumstehen. Wie kann man das ändern?

Kleidung mieten – wie ist die Kilenda Erfahrung

Meine Kilenda Erfahrung ist durchweg positiv. Es gibt Kleidung ab Größe 50. Eine Größe, die bei uns durchaus Sinn macht. Die Mädchen trugen sie locker 4-5 Wochen. Ich habe mir nun für unser Sommerbaby in Größe 50 ein paar Teile zusammengestellt, wo ich genau weiß, dass sie sich als praktisch erweisen werden, aber sie eben auch schnell in Richtung „zu klein gewordene Kleidung“ wandern. Natürlich haben wir auch selbst ein, zwei Teile, die in die Erinnerungskiste wandern können. Aber so geht der Hauptteil einfach per Post zurück.

Wie funktioniert Kilenda?

Geht das wirklich so einfach? Ja! Ich habe es mit Kleidung für die Mädchen bereits einige Male für euch getestet, ebenso mit Umstandskleidung für mich. Nach dem Bestellvorgang erhält man 1-2 Werktage später sein Paket mit einem Retourenlabel. Benötigt man die Kleidungsstücke nicht mehr, dann schickt man sie einfach wieder zurück. Man kann die Pakete auch bunt durchmischen. Es muss nicht exakt in der Konstellation retourniert werden, wie ihr die Sachen erhalten habt. Solltet ihr gerade bei der Erstausstattung sagen, euch ist ein Body oder ein Strampler besonders ans Herz gewachsen, gar kein Problem. Dann behaltet ihr das entsprechende Teil einfach und nach einer bestimmten Zeit, die bei jedem Artikel dabeisteht, zahlt ihr nichts mehr monatlich an Miete, sondern habt es quasi in kleinen monatlichen Raten erworben zum ganz normalen Kaufpreis.

„Pass bitte gut deine Kleidung auf und mach dich ja nicht dreckig“
Ein Satz, den ich nie sage und sagen möchte. Ist bei Kilenda auch nicht notwendig.

Und was ist wenn etwas kaputt geht oder ein Fleck entsteht, der nicht mehr weichen möchte? Dieses Risiko trägt Kilenda und ihr habt nichts damit zu tun. Praktisch, oder? Ich muss euch sagen, wäre das nicht so, hätte ich wirklich Bedenken gehabt, den Mädels die Sachen auch für den Kindergarten anzuziehen. Aber so ist das gar kein Problem.

Eine weitere Erfahrung mit Kilenda ist übrigens, dass wir meistens neue Sachen erhalten habe, da sie so eine große Auswahl haben. Erst zwei Mal waren Kleidungsstücke dabei, die zuvor schon mal bei Jemand anderem waren. Finde ich allerdings auch nicht schlimm, schließlich werden sie von Kilenda ja auch noch einmal aufbereitet. Trotzdem habe ich sie vorher auch noch mal schnell in die Waschmaschine gesteckt, einfach fürs gute Gefühl, macht man mit neuer Kleidung schließlich auch. Im Hinblick auf Babykleidung finde ich den Gedanken aber sogar besonders gut, wenn es schon einmal alles durchgewaschen ist und ich es weitere Male tun werde, wenn wir mal an Schadstoffe denken und Babyhaut noch sensibler ist.

Rechnet sich das?

Ich freue mich jedenfalls eine bunte Auswahl für unser Julibaby zu haben und dennoch zu wissen: Wenn die Größe zu klein wird, dann schicke ich es einfach zurück und muss nicht schauen, wo und an wen ich am Besten die Sachen verkaufen kann. Überlegt mal, wie wenig Geld man schlussendlich für Kinderkleidung beim Weiterverkaufen bekommt. Wenn ihr für einen Body in Größe 50 z.B. für einen Monat 1,17€ zahlen müsst, anstatt 5€ beim Kauf in der Stadt, dann lohnt sich das total, eben gerade in den Größen, die vermutlich nicht lange getragen werden. Denn verkauft ihr den Body, dann würde man in etwa etwas zwischen 1€ und 2€ ansetzen. Dennoch bliebe eine Differenz von 3-4€, die ihr bezahlt habt. Also lohnenswert ist es meiner Meinung nach auf jeden Fall.

Kilenda für euch

Damit ihr eure eigene Kilenda Erfahrung machen könnt, gibt es noch einen Gutschein. Mit diesem Code rougerepertoire3 erhaltet ihr für einen Monat 3 Teile kostenlos, ausgenommen sind Jacken und Tragesysteme. Es fallen lediglich Versandkosten an, es sei denn ihr bestellt für 15€ selbst noch etwas mit hinzu. Also probiert es einfach mal aus. Das Tolle ist: Es ist kein Abo.  Aktuell beginnt doch die Hochzeitssaison. Vielleicht seid auch ihr eingeladen und mal ehrlich, nur für den einen Tag ein total schickes Kleid fürs Kind zu kaufen ist doch auch unnötig. Leiht es aus, esst leckeren Kuchen und schickt es anschließend wieder zurück. 😉

Alles Liebe,
Tanja

Facebooktwitterpinterest

[Leben] >Gastpost< Urlaub mit den Sylvanians im Leuchtturm

Anzeige Es ist Ferienzeit, was oft auch Urlaubszeit bedeutet. Auch bei den Sylvanians sind Sommerferien und ich hoffe ihr erinnert euch noch an Flora Löffel? Hallo zusammen, ich melde mich nach ein paar Monaten auch…

[Leben] Wochenbett – wie sieht das aus mit Geschwisterkindern?

TipToi Produkte sind PRSamples von Tausendkind „Als Wochenbett oder Kindbett (lat. puerperium) bezeichnet man die Zeitspanne vom Ende der Entbindung (Geburt) bis zur Rückbildung der schwangerschafts- und geburtsbedingten Veränderungen, was typischerweise sechs bis acht Wochen dauert. Während…

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.