[Leben] Babyupdate #9 – der erste Zahn

die gezeigten Kleidungsstücke sind Pr Samples von Tausendkind

Ich trau es mich fast nicht zu schreiben, aber auch dieses Mal war der kleine Mann gebeutelt. Die Grippe hatte ihn im Griff und er war sehr schlapp, fiebrig plus den Symptomen, die eine Grippe noch so mit sich bringt. Es reicht wirklich. Wieder gingen zwei Wochen ins Land, in denen er damit zu tun hatte, wieder auf die Beinchen zu kommen. Aber nun ist er wieder fit und es kommt mir so vor, als ob er gleichzeitig wieder einen Schub durchgemacht hat. Er hat sich im Gesicht schon wieder sehr verändert. Außerdem hat sich der erste Zahn in der Zeit seinen Weg gebahnt.

Sitzen ist das neue Liegen

Der kleine Bub möchte sitzen und schafft dies immer öfter. Sicher sitzt er noch nicht, das wird auch noch dauern, aber zumindest ist es so, dass er sich diebisch darüber freut. Die neue Perspektive scheint ihm sehr zu gefallen, kein Wunder, schließlich sieht man deutlich mehr. Und manchmal ist ein anderer Blickwinkel eben alles, das kennen wir selber ja schließlich auch.

Wie oben bereits erwähnt, hat er sich im Gesicht schon sehr verändert. Das ganz babyhafte weicht so langsam aber sicher und immer mehr kommt der kleine niedliche Junge noch mehr zum Vorschein, der sich dahinter verbirgt. Ich finde ja besonders im ersten Lebensjahr, kann man dabei zusehen, wie sich die Kinder langsam entpuppen.

Einmal alles neu bitte

Unser Bub hat einen Wachstumsschub hingelegt und viele Kleidungsstücke sind einfach schlichtweg zu klein geworden. 80 ist die Größe der Wahl, je nach Firma auch eine große 74. Ich habe ein paar neue Sachen auch bei Tausendkind aussuchen können. Da habe ich euch kürzlich  schon die Auswahl für die Mädchen gezeigt. Auch hier sind es doch viele Streifen geworden. Aber ihr kennt mich, niemals ohne Streifen, nicht wahr? Aber auch die tolle Leinenhose habe ich ausgesucht. Name It schneidet recht groß, ich denke sie passt im Sommer und dafür ist sie perfekt. Über das Löwenshirt müssen wir nicht reden, oder? 😉

Shirt Hummel, Shirt Steiff, Leinenhose Name It, Latzhose Name It, Löwenshirt Frugi

Geschwisterliebe

Wisst ihr, wenn der kleine Mann am Wochenende sein Schläfchen gemacht hat und ich ihn dann wieder zu uns hole, dann müsst ihr nicht glauben, dass wir erst einmal kuscheln. Er sucht mit seinem Blick seine Schwestern, insbesondere die große große Schwester. Da wird dann gekuschelt und Quatsch gemacht. Und unter der Woche, wenn die Mädchen in die Schule und in den Kindergarten gehen, dann weiß er genau, wenn wir losfahren, um alle einzusammeln, dass dann ganz bald endlich wieder alle vereint sind. Er genießt das sehr. Und auch wenn man sonst den Eindruck hat, dass er recht schnell überreizt, dann sind das andere Hebel, die da betätigt werden. Nie der Trubel mit seinen Schwestern. Denn da geht er förmlich auf und liebt es sehr, der Hahn im Korb zu sein. Ich wünsche ihm und meinen Mädchen so sehr, dass sie sich das beibehalten können.

Alles Liebe,
Tanja

[Leben] Drei Kinder – drei Geburten, jede Geburt auf ihre eigene Art und Weise anders.

Ich habe in 6 Jahren drei Kinder geboren. Drei Mal spontan, drei Mal mit PDA und drei Mal war es ganz unterschiedlich. Ich habe gelernt, dass alles rund um die Geburt irgendwie ein Wettkampf ist….

[Leben] Fläschchen oder Stillen? Ich kenne Beides. Drei Kinder, drei Stillgeschichten.

“Sag mal, stillst du eigentlich deinen Sohn? Denn man sieht es nie und vielleicht hat es ja auch nicht geklappt, weil er ein Frühchen war.” Nachrichten in dieser Art bekomme ich recht häufig. Sie stören…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.