[Leben] Freitagslieblinge – Von Burgern, Hochsensibilität und Überraschungen

Nachdem ich nun einige Wochen ausgesetzt habe, es diese Woche aber ansonsten hier sehr ruhig war, möchte ich auch endlich mal wieder bei Annas Freitagslieblingen mitmachen.

5 Freitagslieblinge

Mein Lieblingsbuch der Woche

Ich habe diese Woche „die fabelhafte Welt der Hochsensiblen und Hochbegabten“ (Rezensionsexemplar) zu Ende gelesen. Ein wunderbares Buch, welches nicht nur für Menschen geschrieben wurde, die das Gefühl haben, zu einer bestimmten Sparte dazuzugehören. Viel mehr liefert es viel Basic Wissen, welches gerade leicht verständlich viele Informationen für Angehörige liefern kann, oder auch Bekannte, die alles sehr skeptisch beäugen. Die Autorin ist ein Coach, was mich zuerst etwas zögernd das Buch lesen ließ. Aber sie schafft es durch viele Geschichten aus dem Alltag das zu übermitteln, was auch ich vertrete, zumindest was die Kategorie Hochsensibilität betrifft (woanders kann ich nicht mitsprechen): Es ist ein Geschenk und bietet viel Potenzial. Es ist keine Hürde, wenn man erst gelernt hat es für sich zu nutzen, diese vielen kleinen Nuancen im Alltag. Wer bereits schon viele Bücher zu diesem Thema gelesen hat, wird hier kaum neue Informationen finden. Mir hat es dennoch gefallen.

Mein Lieblingsessen der Woche

Ich glaub das war eindeutig der Burger, den es bei Hans im Glück gab. „Pfeffersack“, den ich wenn ich mal dort bin, immer auswähle. Die Smoothie Bowl, in einem Familiencafé hier in der Stadt, war auch nicht zu unterschätzen. Nur glaube ich: Der Burger hat die Nase vorn, auch wenn die „Bowl“ (wieso nicht Schüssel?) dekorativer aussehen würde.

Mein Lieblingsmoment mit meinen Kindern

Rückblickend war es eigentlich immer die gleiche Situation: die Gute Nacht Geschichte, wenn wir schon zusammengekuschelt im Bett sitzen, die Bettdecke bis zur Nasenspitze gezogen. Dann wird für jedes Kind ein kurzes Buch oder eine Geschichte aus einem Buch vorgelesen. Selbst wenn es davor trubelig war, das drei Jahre alte Kind gefühlt wieder mehr auf dem Boden saß, weil alles falsch gewesen ist und die Große sich ungerecht behandelt gefühlt hat. Dann ist einfach alles wieder gut, es wird gekuschelt und nicht mehr gestritten. Ansonsten waren die Tage eher voll und es gab da kein besonderes Highlight.

Mein Lieblings-Mama-Moment nur für mich

Vorgestern brachte mir der DHL Paketbote vier Pakete. Drei hatte ich erwartet. Nummer vier war Überraschungspost, die mir im Hormonrausch doch ein Tränchen entlocken konnte. Es kam Post von Sigikid an. Da wurde scheinbar mein letzter Blogpost gelesen, oder es war Zufall (das muss ich noch herausfinden, ich meine grau und Streifen passen auch blind zu mir). Es gab erste Post fürs Baby. Eine Spieluhr und das passende Kuscheltuch kamen hier an und ich habe mich über diese Aufmerksamkeit  wahnsinnig gefreut. Mal davon abgesehen, dass es Babys erste eigenen Sachen sind. Ich hoffe „Schaf schön“ wird seine Arbeit genauso gut verrichten, wie es „Schnuggi“ schon bei der Kleinen tat und heute sogar manchmal noch tut. Danke auch noch mal an dieser Stelle, die Überraschung ist gelungen!

Meine Lieblings-Inspiration der Woche

Ich habe mit großem Interesse den Bericht von Marsha gelesen, über die Schuleingangsuntersuchung.
Das steht uns hier nämlich auch noch bevor und ich muss gestehen: ich finde das ganz schön aufregend. Vielleicht steht auch bei eurem noch die Untersuchung an? Dann solltet ihr unbedingt den Erfahrungsbericht lesen.

Alles Liebe,
Tanja

Facebooktwitterpinterest

[Leben] Baby Update #3 – Drei Monate Löwenbaby

Unser kleiner Held ist nun drei Monate bei uns. Man merkt, dass er immer mehr bei uns ankommt und das ist ein wunderschönes Gefühl. Es entwicklen sich kleine Rituale, man lernt mit der Zeit, was…

[Leben] Meine Hebammengeschichte – ohne Hebamme? Das sollte nicht sein!

Als nach der Fehlgeburt unserem Umfeld klar war, dass da offensichtlich ein Kinderwunsch besteht, bekam ich einige Tipps. Einer dominierte: suche dir am Besten eine Hebamme, wenn der Test zwei Streifen zeigt. Ich widersetzte mich allerdings,…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.