[Leben] Kleidung aus der Box Part III – Kleidung vom Stylisten – Zalon by Zalando C/O

Werbung/Kooperation mit Zalon by Zalando

Wie ihr bereits wisst, bin ich ein großer Freund des Online Shoppings und wenn es dann noch um arbeitserleichternde Schritte geht, dann bin ich gerne mit dabei. Ich habe euch schon zwei Mal etwas über Kleidung aus der Box erzählt: Hier ging es um die Box von Kisura und hier um die Box für Kinder von Kind hoch Drei. Aber heute soll es um eine Mama und Kind Box gehen.

Zalon by Zalando – Mama und Kind Box

Wir alle kennen den Online Versandhandel mit der Schreigarantie, wenn der Postbote drei Mal klingelt. Vor einer Weile erweiterte Zalando das Repertoire und Zalon war geboren. Verschiedene Stylisten, die einem nach dem Ausfüllen eines Fragebogens vorgeschlagen werden, stellen nach einem Telefonat dein persönliches Paket zusammen. Aber es gibt noch ein i-Tüpfelchen. Es gibt nämlich Mama und Kind Boxen und haltet euch fest: Papa und Kind Boxen. Ich finde es sehr schön, dass hier an alle gedacht wurde. Heute soll es aber um die Mama und Kind Box gehen.

Und wie funktioniert Zalon?

Auf der Seite von Zalon könnt ihr ein paar Fragen beantworten, welche Größen ihr normalerweise tragt, welche Kleidungsvorlieben ihr habt und was ihr auf gar keinen Fall möchtet. Dann wählt ihr aus den vorgeschlagenen Stylisten einfach Jemanden aus. Diese sind mit Foto und kurzem Steckbrief zu sehen, was ich sehr sympathisch finde. So kann man sich sofort ein Bild davon machen, mit wem man dann später telefonieren wird. Leider brauchte es bei mir zwei Anläufe, was ich ein wenig ärgerlich fand, da nach dem ersten Telefonat meine Bestellung auf Grund eines Systemfehlers einfach storniert wurde. So musste ich noch einmal alles von vorne machen. Ein Gutes hatte es aber, ich war auf Grund einer anderen Stylistin noch zufriedener. Man kann nämlich eine Outfitvorschau per Email einfordern, was ich persönlich super finde. So geht die Überraschung beim Auspacken des Paketes flöten, aber dafür kann man schon einmal schauen, ob nicht gewisse Dinge sofort ausgetauscht werden sollen. Nach einer Woche insgesamt war das Paket bei mir.

Auswahl für meine Tochter

Zalon by Zalando Kinder

Meine Vorgaben waren: Streifen, gerne Kleider und Röcke und pink. Der klischeehafte Klassiker. Ich fand die Auswahl sehr gelungen. Die Schuhe (hier wurden Sneaker ausgewählt) habe ich wieder zurückgesendet, weil sie für die Fußform meiner Großen zu breit waren.

Ich verlinke euch hier einmal unsere Sachen, die ich wiedergefunden habe. Es ist sogar Einiges davon im Sale.
Schal, Kleid, Top 

Auswahl für mich

Zalon by Zalando Damen Rougerepertoire

Meine Vorgaben waren: Streifen, senfgelb, Schnürschuhe aus Lack, eine schwarze Jeans und ein schwarzer Blazer. Ich würde sagen: Volltreffer. 😉

Streifen Shirt, Jeans, Schnürschuhe, Blazer, Shirt

Würde ich das wieder machen?

Vermutlich ja. Ich denke zum Winter hin werde ich es noch einmal ausprobieren. Viel falsch machen kann man schließlich nicht, das Retournieren ist kostenlos, es kann problemlos ein Artikel gegen eine andere Größe ausgetauscht werden und ihr zahlt nur für das, was ihr behaltet. Der Service ist also kostenlos. Da ihr den Preisrahmen absteckt, habt ihr auch in der Hand, wie teuer eure Mini Me und Mama Box wird.

Habt ihr das schon mal ausprobiert?

Alles Liebe,
Tanja

Facebooktwitterpinterest

[Leben] Freitagslieblinge – Babyfüße, Pasta und ein Buchtipp

Ich dachte diese Woche ist es mal wieder an der Zeit, mich den Freitagslieblingen zu widmen. Wie immer, findet ihr die ganze Sammlung bei Anna. Hier sind also meine 5 Freitagslieblinge Mein Lieblingsbuch der Woche…

[Leben] Plötzlich große Schwester – wenn ein Baby die Familie erweitert

Kürzlich erreichte mich eine Nachricht, ob ich nicht einmal etwas darüber erzählen könnte, wie es war, als die Große zur großen Schwester wurde. Da dieses Thema auch bei uns im Sommer wieder aktuell wird, dachte…

3 comments

    Den Service von Zalon habe ich auch schon ausprobiert und habe leider alles zurückgeschickt. Ich habe konkrete Vorgaben gemacht (kein Polyester, keine warmen Farben), die aber leider nicht komplett eingehalten wurden. Die Sachen, die meinen Vorgaben entsprachen, fand ich nicht so hübsch.
    Ich glaube, ich komme einfach besser klar, wenn ich selbst aussuche. Das macht irgendwie auch mehr Spaß, muss ich sagen. Ich stöbere gern. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.