[Leben] Wochenende in Bildern – Der Sommer ist zurück

Immer wieder überlege ich, ob das Wochenende in Bildern für euch überhaupt interessant ist. Aber anhand der Aufrufe sieht man doch sehr gut, dass ihr das ganz gern lest. Also bleibt es wohl weiterhin ein fester Bestandteil. Bei Susanne findet ihr wie immer noch weitere Teilnehmer. 😉

Was war denn die letzte Woche hier auf dem Blog los?

Ich habe euch wie immer meine Freitagslieblinge gezeigt, außerdem gab es 5 Tipps für die Terrible Two Phase und ich habe euch den VW Sharan näher vorgestellt. 

Und wie war unser Wochenende?

Gestern Morgen trafen wir Freunde, um die Zeit zu überbrücken, bis die Große einen Ausflug mit ihrem Patenonkel in den Zoo machte. Stolz wie Oskar war sie, denn das war das erste Mal, dass sie tatsächlich alleine etwas mit ihm unternommen hat. Sie nahm etwas Geld aus ihrer Spardose mit und brachte nicht nur sich etwas mit (ein Schleich Glitzerpferd), sondern auch ihrer kleinen Schwester, was ich sehr rührend fand. In der Zeit, als sie weg war, besuchte ich mit der Kurzen mein Patenkind und wir fuhren noch einkaufen. Während die Kleine noch friedlich spielte, machte ich mich an die Arbeit, um Fotos für einen neuen Blogpost zu knipsen. Am Abend war die Stimmung recht angespannt, möchte ich freundlich formulieren. Man merkt es bei R. doch immer sehr, wenn sie etwas unternommen hat, was sie sehr viel Mut gekostet hat, dann fällt zu Hause die Anspannung ab und sie wird dann sehr schnell motzig. Aber auch das haben wir alles gut hinbekommen und abends konnten alle friedlich ins Bett gehen. Für mich gab es Chips. Ich liebe salzige Chips. Frau Raufuss kaufte mir im Urlaub dann diese hier (siehe Foto), mit Salz und Pfeffer, so dass ich sie nun selbst auch noch mal kaufen musste. Unfassbar gut. Und zack, da war die Tüte auch schon leer und das Bett rief.

Wochenende in Bildern Rougerepertoire

Schwups, da ist schon Sonntag

Wochenende in Bildern Scool Fahrrad

Heute machten wir einen Ausflug mit dem Fahrrad und dem Dreirad. R. liebt ihr großes neues Fahrrad doch wirklich sehr. Ein meilenweiter Unterschied zu ihrem vorherigen doch nun viel zu kleinen Fahrrad. Als Mittagspause hielt heute ein Hörspiel her. Leo Lausemaus. Leo Lausemaus kommt mir aus den Ohren raus, wirklich, aber die Kinder hören das wirklich gerne und kommen merklich runter. So soll es sein. Mittags kamen dann meine Eltern und brachten direkt Mittagessen mit. Luxus, erst Recht mal wieder an einem Wochenende, wo der Mann arbeiten muss, man sich im Kreise dreht und die Ferien ihren gefühlten Höhepunkt erreichen. Die Sonne meinte es gut mit uns und wir waren insgesamt viel draußen, auch nachmittags wieder. Abends spielten die Mäuse noch so schön und vertieft, dass ich flott noch Schuhe für die Kids bestellte. Denn ihre werden langsam zu klein und ich entschied mich vorerst für Sneaker und schaute mich direkt nach ein paar neuen Hosen um. Die Große ist so sehr gewachsen, dass sämtliche Hosen mehr als zu kurz sind. Viel war an diesem Wochenende nicht los, aber eine gesunde Mischung aus Allem war dabei.

Startet gut in die Woche ihr Lieben,

alles Liebe,
Tanja

Facebooktwitterpinterest

[Leben] Schwangerschaftsupdate – der neunte Monat und plötzlich Mama

Der neunte Monat einer Schwangerschaft, ist die 33. – 36. Schwangerschaftswoche. Ich empfand diese Zeit, bis zur 35. Woche, als sehr anstrengend. Erst die Sache mit meinem Zahn, dann war die Große krank und dann,…

[Leben] Manchmal muss man Fünfe gerade sein lassen – für mehr Gelassenheit im Alltag mit Kindern

Es gibt da dieses Grundgerüst an Regeln, die wir als Familie haben. Ich habe das in einem älteren Post mal beschrieben und es mit einem Boxring verglichen, der ebenso elastische Grenzen hat. Aber an manchen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.