[Leben] Wochenende in Bildern – Regen Regen Regen

Regen, grau in grau und sonst so?

Was war in der letzten Woche auf dem Blog los?

Ich habe euch unsere neue Kaffeemaschine vorgestellt. Außerdem habt ihr noch bis zum 28.10.2016 die Chance ebenso eine zu gewinnen.
Warum ihr jetzt schon an den nächsten Sommer denken solltet?
Außerdem habe ich euch unsere aktuellen Buchfavoriten von der Großen vorgestellt.

Was habe ich auf anderen Blogs gerne gelesen?

Ich habe bei Anna einen Linktipp entdeckt und muss ihn sofort weitergeben. Hier gibt es Montessori Tipps fürs Kinderzimmer.
Bei Susanne habe ich gerne das Update zu ihrem Familienbett gelesen.

Und wie war unser Wochenende im Regen?

Samstag Morgen. 06:30 Uhr, entschieden zu früh für mein Empfinden, aber wer fragt mich schon? Rolladen geöffnet und festgestellt: ich sehe nichts. So macht das keinen Spaß. Also habe ich mich zum Unmut der Kinder einfach in ein Wolkenbett der Kinder gelegt, mir die Decke bis unter die Nase gezogen und ihnen beim Spielen zugesehen. Zu früh, zu kalt und zu dunkel reichten ihnen als Argumente nicht aus, aber ich mein noch 5 Minuten und so, ihr kennt das. 😉

Aus den 5 Minuten wurde eine gnädige halbe Stunde. Dann gab es Kaffee und Kakao (wer hätte das gedacht?) und die Mädchen hatten bereits einen Plan. Bügelperlen, aber in der Maxivariante. So können die Zwei das prima zusammen machen. Aber so langsam kann ich vermutlich auch mal die normale Variante anschaffen (muss ich direkt auf den Weihnachtswunschzettel schreiben). Ein Bügelperlenschaukelpferd und ein Bügelperlenschmetterling später haben wir uns auf den Weg gemacht ein paar Sachen einzukaufen. Vorher wurde noch ein Haarkranz geflochten, auf Wunsch der Großen. Schließlich wollte sie gerne Prinzessin sein.

Wochenende in Bildern Oktober RegenKennt ihr diese Tage, wo man beim Blick auf die Uhr um 13:00 Uhr denkt: ich fühle mich, als müsse der Tag eigentlich gleich vorbei sein. Gefühlt haben wir schon alles gemacht, was das Repertoire zu Hause hergibt, aber ausgelastet waren alle nicht. Irgendwann hörte es aber tatsächlich mal auf Bindfäden zu regnen und so machten wir uns bewaffnet in bester Regenmontur auf den Weg nach draußen. Es klarte immer mehr auf und die Sonne kam raus. Schön war das. Und die Laune aller Beteiligten hob sich doch rasant. Nachdem wir dann auch noch durch Zufall ein paar Bekannte getroffen haben, samt Kindern, war es sehr kurzweilig und ein angeregter Austausch zum Thema Grundschulanmeldung fand statt. In wenigen Wochen ist es so weit. Ahhhhhhh. Nach einer Runde Badewanne abends für die Mädels und einem gemeinsamen Abendbrot rief sie auch schon das Bett und ich setzte mich noch an einen Artikel.

Musik liegt in der Luft – besser als Regen

Der Sonntag begann vollkommen entspannt, mit ziemlich viel guter Musik. „Mama, machst du deine Musik an?“, fragte die Große. Aber gerne doch. Da bin ich doch sofort zur Stelle. Alles ist besser als das 99. Mal das gleiche Kinderlied. 😉 Das, das und das ist immer wieder ein Favorit. Außerdem läuft das neue Clueso Album rauf und runter. Wenn deutsche Singer/Songwriter laufen sind die Kids absolut begeistert, bei KYUSS streikt die Kleine, Pearl Jam ist aber ok. Aber ich schweife ab. Vielleicht muss mal ein Musik Post her?

Nach dem üblichen Kaffee und Kakao für alle Beteiligten gab es eine ausgeglichene Vormittagsrunde. Ich räumte noch etwas herum, da wir meine Eltern am Mittag erwarteten. Außerdem haben wir noch flott Kuchen gebacken. Heute war die Laune viel ausgelassener, zum Glück. Aber die Sonne zeigte sich auch immer wieder. Ob es wohl daran lag?

Rougerepertoire Herbst Regen Sonne

Mittags/Nachmittags gab es eine gemütliche Familienrunde und einen Besuch auf dem Spielplatz, ein Bisschen auspowern muss einfach immer sein. Wie immer vergeht aber auch da die Zeit einfach viel zu schnell.

Also insgesamt war es ein kurzweiliger sehr sehr schöner Tag mit Weihnachtsplanerei.
Was gibts denn bei euch an Heiligabend zum Essen?

Nun ist das Wochenende vorbei. Und wie immer gibt es bei Susanne noch viel mehr Wochenenden zu sehen.

Alles Liebe,
Tanja

Facebooktwitterpinterest

[Leben] Meine Hebammengeschichte – ohne Hebamme? Das sollte nicht sein!

Als nach der Fehlgeburt unserem Umfeld klar war, dass da offensichtlich ein Kinderwunsch besteht, bekam ich einige Tipps. Einer dominierte: suche dir am Besten eine Hebamme, wenn der Test zwei Streifen zeigt. Ich widersetzte mich allerdings,…

[Leben] Kinder haben ihren eigenen Kopf und ihre eigenen Bedürfnisse

unbezahlte Werbung/PR Samples von Tausendkind Oder sollte ich lieber sagen: Meine Kinder haben ihren eigenen Kopf und wir lassen Verallgemeinerungen mal außen vor. Unser ganzer Tag ist voll mit Bedürfnissen. Jeder hat Bedürfnisse. Die Kinder,…

One comment

    Liebe Tanja, vielen Dank fürs Verlinken meines Artikels, eben bin ich zufällig darübergestolpert! 🙂 Ich freu mich sehr, dass du Anregungen mitnehmen konntest! 🙂 Alles alles Liebe und danke fürs Lesen! Jeannine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.