[Leben] Bücherfavoriten vom Schulkind

Es ist mal wieder Zeit, euch unsere Bücherfavoriten vorzustellen. Dieses Mal sind es nicht so furchtbar viele Bücher, dafür aber richtig schöne. Der Herbst ist nun da und es wird wieder mehr vorgelesen. Wer Büchernachschub braucht, oder schon mal Ideen für Weihnachtsgeschenke, der ist hier genau richtig.

Bücherfavoriten vom Schulkind

Moppi und Möhre – Abenteuer im Merrschweinchenhotel (Rezensionsexemplar)

Zwei Meerschweinchen werden große Abenteuer erleben, wovon sie selbstverständlich noch nichts wissen, als sie von ihrer Menschenfamilie ins Meerschweinchenhotel gebracht werden, um selbst verreisen zu können.
Sie treffen dort auf viele unterschiedliche Charaktere. Irgendwann kommt die Frage auf, ob sie wohl für immer dort sein müssen? Grufty ist fest davon überzeugt. Aber ob der kleine Miesepeter alle mit seinem negativen Denken anstecken wird?

Ein ganz tolles Kinderbuch zum Vorlesen mit ganz wunderbaren Illustrationen. Wir haben es an drei Nachmittagen gelesen. Es ist für Kinder ab 5 Jahren, aber auch unsere Jüngste hat fleißig mit zugehört (fast 4 Jahre).

Und hier kommt Tante Lisbeth

Tanten sind immer älter, als man selbst, oder? Nicht Tante Lisbeth. Sie ist 4 Jahre und die Tante der beliebten Kinderbuchfigur Lola. Lisbeth ist ein pfiffiges kleines Mädchen und man muss so manches mal schmunzeln. Zum Beispiel, als sie um endlich 110cm groß zu werden Wachskerzen isst…- schließlich möchte sie doch wachsen. Dafür wächst einem eher Tante Lisbeth ans Herz, sowie Lola auch, aus deren Sicht auch alle Geschichten erzählt werden.

Ein Buch ab 5 Jahren, mit der Garantie zum Lachen. Es wird aus der Reihe nicht das letzte Buch bleiben.

Pinipas Abentuer – eine himmlische Pfannkuchensuche durch Europa

Greta hat eine geheime Freundin – Pinipa. Pinipa ist aber nicht nur Gretas geheime Freundin, sondern auch ihre beste Freundin. Als Greta in den Urlaub fährt und anstatt der bestellten Pfannkuchen eine Frittata erhält, schickt sie Pinipa los, damit sie die besten Pfannkuchen finden kann, die es gibt. Das lässt sich Pinipa nicht zwei Mal sagen und reist quer durch Europa.

In den wirklich vielen einzelnen Kapiteln können die Kinder viel über Europa lernen und dazu die schönen Illustrationen ansehen. Meine Tochter kennt Pinipa noch nicht so lange, aber sie will sie nicht mehr missen. Hierbei handelt es sich übrigens um das zweite Buch, rund um Pinipa. Der dritte Band soll bald erscheinen, dazu läuft aktuell noch ein Crowdfunding. Dort könnt ihr zum Beispiel unterstützen und gleichzeitig die ersten beiden Bücher erwerben (so hab ich es auch gemacht).

Erste Geschichten zum Lesenlernen

Bei diesem Buch geht es weniger um die Story an sich, sondern mehr darum, dass manche Wörter durch Bilder setzt worden sind und so das Kind animiert wird, mitlesen zu können. Außerdem sind die Seiten sehr lesefreundlich für Erstleser gestaltet, so dass es meiner Tochter wirklich viel Freude macht, sich das Buch zu schnappen und mir etwas vorzulesen. Es geht um eine Diebesjagd am Strand, von einem Ball im Nachbarsgarten und ein wildes Tier im Park.

Welche Bücher mögen denn eure Schulkinder? Ich freue mich über Inspiration.

Alles Liebe,
Tanja

 

 

Facebooktwitterpinterest

[Leben] Kinder haben ihren eigenen Kopf und ihre eigenen Bedürfnisse

unbezahlte Werbung/PR Samples von Tausendkind Oder sollte ich lieber sagen: Meine Kinder haben ihren eigenen Kopf und wir lassen Verallgemeinerungen mal außen vor. Unser ganzer Tag ist voll mit Bedürfnissen. Jeder hat Bedürfnisse. Die Kinder,…

[Leben] Die Welt mit Kinderaugen entdecken – Lego Duplo Toddler Truth Kampagne

Anzeige Wenn man mit einem Kind spazieren geht, dann braucht man für den Weg doch erstaunlich lange. Was Kinder unterwegs alles entdecken, ist faszinierend. Sie haben einen ganz anderen Blick als wir und nehmen Dinge,…

[Leben] Schreistunde am Abend – keine Seltenheit bei Babys

Zwischen 19 und 20 Uhr beginnt sie – die Schreistunde. Manchmal geht es auch länger als 60 Minuten. Auch beim dritten Kind wiege ich abends im dunklen Schlafzimmer mein Baby und halte das Schreien aus….

[Leben] das Leben mit Baby und Kind – ein großer Meilenstein jagt den nächsten

Es ist ganz still. Alle schlafen. Das Einzige was ich hören kann, ist wie mein Sohn atmet. Ein Meilenstein in seinem jungen Leben, wenn man bedenkt, dass er zu Beginn dahingehend Hilfe brauchte. Ganz friedlich…

[Leben] Wie ist es denn so zu Fünft? Das Leben mit Baby.

Wie ist es denn so zu Fünft?, werde ich häufig gefragt. Nicht nur hier von euch, sondern auch im Alltag. Die kurze knappe Antwort ist meistens: Schön ist es. Anstrengend aber schön. Und wenn ich ausholen…

[Leben] Ich halte dich! Vom Baby bis zum Schulkind.

Gegen Abend bricht die Zeit an, hier ist es meist gegen 17/18 Uhr, wo man deutlich merkt, dass die Kinder anfangen, ihren Tag Revue passieren zu lassen. Besonders beim Abendessen. Wir sitzen zusammen, essen gemeinsam…

[Leben] Baby Update #1 – Ein Monat kleiner Löwenjunge

Zack, hört ihr den Fingerschnips? Das war der, der dafür sorgt, dass die Zeit rennt und die rote Markierung im Kalender stetig vorwärts schiebt. Unser kleiner Sommerjunge ist einen Monat alt. Wir sind zu fünft….

[Leben] >Gastpost< Urlaub mit den Sylvanians im Leuchtturm

Anzeige Es ist Ferienzeit, was oft auch Urlaubszeit bedeutet. Auch bei den Sylvanians sind Sommerferien und ich hoffe ihr erinnert euch noch an Flora Löffel? Hallo zusammen, ich melde mich nach ein paar Monaten auch…

[Leben] Wochenbett – wie sieht das aus mit Geschwisterkindern?

TipToi Produkte sind PRSamples von Tausendkind „Als Wochenbett oder Kindbett (lat. puerperium) bezeichnet man die Zeitspanne vom Ende der Entbindung (Geburt) bis zur Rückbildung der schwangerschafts- und geburtsbedingten Veränderungen, was typischerweise sechs bis acht Wochen dauert. Während…